Rollenketten nach DIN- und ANSI-Norm Normalstahl und rostfrei mit geraden Laschen

Rollenketten sind die am häufigsten verwendeten Ketten.Sie sind universell einsetzbar,werden aber oft als Antriebs- und Getriebekette im allgemeinen Maschinenbau verwendet. In Spezialausführungen mit Mitnehmern aller Art finden sie auch Verwendung in Transport-, Förder-, Handlings- und Automationsanlagen.
In rostfreier Ausführung haben sich diese Ketten auch in der chemischen Industrie oder im Nahrungs- und Genußmittel.bereich bewährt. Der verwendete Stahl ist rost-, säure-, korrosionsbeständig und antimagnetisch.

  • Einfach-Rollenketten nach DIN 8187-1 (Europäische Bauart)
  • Zweifach-Rollenketten nach DIN 8187-1 (Europäische Bauart)
  • Dreifach-Rollenketten nach 8187-1 (Europäische Bauart)
  • Einfach-Rollenketten nach DIN 8188-1 (Amerikanische Bauart)
  • Zweifach-Rollenketten nach DIN 8188-1 (Amerikanische Bauart)
  • Dreifach-Rollenketten nach DIN 8188-1 (Amerikanische Bauart)
  • Rollenketten Reihe GL
  • Hohlbolzenketten
  • Hochdauerfeste Spezialketten
  • Powerketten
  • Marathonketten
  • Einfach-Rollenketten rostfrei (Hauptabmessungen nach DIN 8187/8188
  • Zweifach-Rollenketten rostfrei (Hauptabmessungen nach DIN 8187/8188
  • Dreifach-Rollenketten rostfrei (Hauptabmessungen nach DIN 8187
  • Einfach-Rollenketten für Landmaschinen nach DIN 8189
    -
    Diese Ketten sind speziell für die Anforderungen im Landmaschinenbau geschaffen.
  • Langliedrige Rollenketten nach DIN 8181 (entsprechend ISO 1275)
  • Rollenketten mit Winkellaschen
  • Rollenketten mit Flachlaschen und Mitnehmerbolzen
  • Rollenketten  mit breiten Winkel- und Flachlaschen
  • Rollenketten rostfrei als Mitnehmerketten
  • Rollenketten mit Mitnehmerlaschen und Gewindebohrung
  • Rollenketten mit breiten Mitnehmerlaschen und Gewindebohrung
  • Langgliedrige Rollenketten mit Winkellaschen
  • Langgliedrige Rollenketten mit Flachlaschen und Mitnehmerbolzen
  • Rollenketten mit ein- und zweiseitig verlängerten Bolzen